Biographie

This content requires the Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

 

Bruno Zemp aufgewachsen in Escholzmatt (LU)

 

Tätigkeit als Musiker, Freelancer, Komponist und Arrangeur in verschiedenen Bands und Projekten. Instrumental-Lehrer an Musikschulen in Einzel-und Gruppenunterricht sowie Privatunterricht.

 

Instrumente:

Posaune, Alphorn

 

Hörbeispiele

 

 

Musikalische Ausbildung: 
2008 »   Diplomabschluss Musikhochschule Luzern
Lehrdiplom Musiker MH Musikpädagogik                          
Hauptfach Posaune
     
2005 – 2008 »  

Jazzschule Luzern  (Musikhochschule)
Lehrer Jazz-Posaune: Nils Wogram
Klassische Posaune: Pirmin Rohrer

     
2004 »   Aufenthalt in London: Privatunterricht Posaune bei Mark Nightingale
     
2003 – 2004 »  

Swiss Jazz School Bern (Musikhochschule)
Lehrer Jazz-Posaune: Robert Morgenthaler
Klassische Posaune: Stanley Clark

     
2002 – 2003 »   Swiss Jazz School Bern: Vorkurs
     
1999 – 2001 »   Privatunterricht bei Pirmin Rohrer, Jean-Paul Brodbeck
     
1989 – 1999 »   Posaunenunterricht Musikschule Escholzmatt: Lehrer Otto Doppmann
 
Weitere musikalische Tätigkeiten:
Seit  2004 »   Mitglied der Swiss Army Concert Band: Leitung Christoph Walter
Seit 2007 »   Lead-Posaunist bei der Swiss Army Concert Band
Band's »   Phil Dankner Orcheschter | Christoph Walter Orchestra | Bruno Zemp's Jazz-Group | Zemposium | Buddha Was A Trombone Player | Alpen-Fieber | Trau-Dich
     
2002 – 2009 »  

Meisterkurs Big Band bei:
Bert Joris, Klaus König, Ed Patika, Matthias Rüegg, Ed Neumeister, Rainer Tempel, Martin Streule u.a

 

Meisterkurs Work-Shops bei:
Joseph Bowie, Peter Schärli, Glen Ferris, Hans Feigenwinter, Hanspeter Pfamatter, Nat Su,  Jean-Paul Brodbeck, Roberto Domeniconi u.a

     

Auftritte mit verschiedenen Soul-, Funk-, Salsa, Rock-, Big Bands und Jazz-Combos in der ganzen Schweiz, sowie CD- und Radioaufnahmen.

     

nach Oben

© by Bruno Zemp | webtype